Kölnbreinsperre und Malta Hochalmstraße

 Kurvenreich und atemberaubend schön!

Auf 1.933 m Höhe befindet sich Österreichs höchste Staumauer – die Kölnbrein-Staumauer. Schon die Anreise ist ein kleines Abenteuer: Eine Erlebnisfahrt auf der 14,4 km langen Malta Hochalmstraße, geprägt von Felsentunnel und Spitzkehren. Die zahlreichen Wasserfälle entlang der Malta-Hochalmstraße geben dem Maltatal auch den Namen „Tal der stürzenden Wasser“. Besonders beeindruckend sind dabei die „Malteiner Wasserspiele“. Das Wasser rauscht hier über mehrere Felsstufen in die Tiefe, bis es schließlich auf die traumhaft schönen „Blauen Tümpfe“ trifft. Die Straße wird von aus Fels gehauenen Natursteintunnel und scharfen Kehren geprägt, die die Reise zu einem Fahrvergnügen für Auto- und Motorradfahrer gestalten. An den engsten Stellen sorgen zwei Ampeln für die Sicherheit unserer Gäste. Ihr Fahrzeug können Sie am Parkplatz am Ende der Straße abstellen, von wo aus Sie bequem zu Fuß zu den weiteren Attraktionen gelangen.

Erlebnisse auf zwei und vier Rädern

Die Malta Hochalmstraße gilt – gerade auch für Biker – als eine der Traumstraßen der Alpen. Sie führt auf beeindruckender Streckenführung in eine faszinierende Bergwelt.Die alljährliche stattfindende Motorradsegnung auf der Kölnbreinsperre, ist längst zum Fixpunkt für viele Biker geworden. Auch für Abenteuerlustige wird einiges geboten. Die Region bietet unzählige Möglichkeiten Ihren Ausflug oder Urlaub so erlebnisreich wie möglich zu gestalten. Als eines der Highlights gilt das Bungy Jumping an der Kölnbreinsperre.

Element 1

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten und Mautpreisen finden Sie hier: